6.Spieltag, 29.09.2019, SGM Widdern-Olnhausen (H)

TSV Heinsheim – SGM Widdern-Olnhausen 0:3

Nach dem Sieg in Bad Friedrichshall war man nun auf den Auftritt des TSV gegen den Tabellenführer aus Widdern gespannt. Erwartungsgemäß begannen die Gäste offensiv mit frühem Anlaufen. Doch nur in den ersten 10 Minuten brachte das die TSV-Abwehr so halbwegs in Verlegenheit, Torchancen gab es aber dennoch keine. Danach konnte sich unser Team immer besser befreien und auch mit spielerischen Mitteln den Spielaufbau nach vorne gestalten.

Ebenso wie bei den Gästen war aber am gegnerischen Strafraum Schluss und abgesehen von ein paar Standards gab es keine Aktionen in Tornähe. Widdern hatte zwar etwas mehr Ballbesitz und war öfter am Heinsheimer  Straffraum, doch außer ein paar Ecken und Zweikämpfen vor dem Tor, hatte Fabian Emmerich nichts zu halten. Einmal wurde es unruhig, als nach einem Foul an der Außenlinie plötzlich ein Heinsheimer Spieler nach dem Freistoßpfiff umgestoßen wurde. Diese Aktion war aber nach Meinung des Schiedsrichters nicht ahnungswürdig. Die beste Torchance hatte kurz vor der Pause nach einem schönen Pass in die Spitze Ronny Blum, der aber freistehend vor dem Tor scheiterte. Alles in allem war das 0:0 zur Pause aber ein korrektes Ergebnis. Auch nach dem Wiederanpfiff dasselbe Bild mit dominierenden Abwehrreihen und praktisch keinen Torchancen. In der 61. Minute kam aber dann die Schlüsselszene des Spiels, als nach einem abseitsverdächtigen Pass unser herauseilende Keeper mit dem Gästestürmer zusammenrumpelte und der Ball knapp das Tor verfehlte, ging der Strafstoßpfiff des Schiedsrichters zunächst etwas unter. Alle Proteste halfen nichts. Beinahe hätte Fabian Emmerich dann auch den Elfer parieren können, doch ging der Ball leider doch vom Innenpfosten ins Tor. Der TSV bemühte sich nun um mehr Einsatz und Offensivdrang, doch fehlte dafür schon ein wenig die Kraft. Mit einem Pass in die Heinsheimer Abwehrschnittstelle konnte die Gäste sich dann das 0:2 in der 75. Minute herausspielen. Das Spiel war nun entschieden und Widdern konnte etwas lockerer aufspielen. Kurz vor Schluss fiel dann auch noch das 0:3, was dann natürlich in der Höhe nicht mehr dem Spielverlauf entsprach. Am Ende ein gutes Spiel unserer Mannschaft, bei der durchaus auch ein Punkt drin gewesen wäre. Am kommenden Sonntag geht es nun nach Frankenbach zum SV Heilbronn II. Anpfiff ist 13:15 Uhr.

 
Copyright © 2010 TSV Heinsheim Abt. Fußball. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrung bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden, sind bereits festgelegt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk